Vermessungsbüro Kracke und Müller
Partnerschaftsgesellschaft

Dipl.-Ing. Udo Kracke

Dipl.-Ing. Dipl.-oec.
Jack Müller


in Kooperation mit
Dipl.-Ing. Kathrin Sikorski


Klosterstraße 21
15345 Altlandsberg

Tel.: 033438/61877
Fax: 033438/61878

E-Mail:
infovermessung-kracke-mueller.de

Anfahrtsskizze


Vermessungsleistungen für den Bauherren


Broschüre zum Download

Anforderung einer Kostenschätzung

 

Amtlicher Lageplan mit Projekteintrag
Zu Beginn werden die Vermessungen zur Erstellung des Amtlichen Lageplanes durchgeführt. Wenige Tage nach der örtlichen Vermessung erhalten Sie den Amtlichen Lageplan (auch für Ihren Architekten), damit Sie an Hand der Ihnen dann zur Verfügung stehenden Daten die Lage und Höhe des geplanten Bauvorhabens auf dem Grundstück einordnen können. Danach geben Sie oder Ihr Architekt uns die erforderlichen Zeichnungen – wir tragen daraufhin den Baukörper in den Lageplan ein. Als Ergebnis erhalten Sie den Amtlichen Lageplan mit Projekteintrag – mit ihm können Sie den Bauantrag stellen.

 

Feinabsteckung
Die Feinabsteckung wird zur präzisen Kenntlichmachung der Gebäudeachsen auf dem Grundstück benötigt, so dass die genehmigte Lage und Höhe des Gebäudes eingehalten werden können. Sie erfolgt entweder mit Pfählen und Nägeln oder wird direkt auf dem bauseitig gestellten Schnurgerüst aufgebracht. Gleichzeitig werden drei Höhenpunkte abgesteckt.


Gebäudeeinmessung (Erstellung von Bescheinigungen für das Bauordnungsamt und das Katasteramt)
Sobald die Bodenplatte des Hauses erstellt ist, wird das Rückmaß genommen. Das Bauamt benötigt die sogenannte Einmessbescheinigung zur Prüfung, ob das Gebäude entsprechend der Genehmigung in der richtigen Lage und Höhe gebaut wird. Die Messung erfolgt zusammen mit der Gebäudeeinmessung zur Fortführung des Katasternachweises.


Bedarfspositionen:

Teilungsvermessung
Wird benötigt, wenn ein Teilbereich eines größeren Grundstücks zur Bebauung erworben wird


Amtliche Grenzherstellung, amtliches Grenzzeugnis oder technische Grenzanzeige
Bei bislang unbekanntem örtlichen Grenzverlauf


Grobabsteckung
Zur Kenntlichmachung der Baugrube für den Bodenaushub